spartakiaden-kreismeisterschaft-d-junioren-seenlandkicker

Kreismeisterschaften unserer Junioren

Unsere Seenlandkicker erspielen sich im 1. Jahr hohe Achtungserfolge im Westlausitzer Fußballgebiet…

Unsere F Junioren starteten und qualifizierten sich für den 14.06 in Bluno zur Kreismeisterschaft der Meisterserie des Westlausitzer Fußballverbandes (WFV). Nachdem man im 1. Spiel schon als sicher geglaubter Sieger das Feld verließ, nutzte der starke Konkurrent aus Ottendorf Okrilla eine Unachtsamkeit und nutzte dies am Ende zum wenn auch verdienten Ausgleich. Im weiteren Turnierverlauf konnte man die SpG um Wittichenau schlagen musste sich aber wieder mal der SpVg Lohsa/Weißkollm geschlagen geben. Am Ende belegte man punktgleich die Plätze 4-6 mit den Vertretungen aus Wittichenau und Lohsa/Weißkollm. 1 wurde verdient die Vertretung aus Burkau, der man 1:0 unterlag, 2. die SpG um Elstra/Thonberg der man sich 2:1 geschlagen geben musste.

Eine Woche später, zeitgleich, spielten unsere E und D Junioren um die Spartakiaden-Kreismeisterschaft.

Unsere E Junioren, angetreten in SV Liegau-Augustusbad, erspielten sich von 10 Mannschaften den überaus starken 3. Platz. Nachdem man in der Gruppe 2 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage einstecken musste, verlor man im Halbfinale gegen den späteren, verdienten, Turniersieger vom Gastgeber SV Liegau-Augustusbad mit 1:0. Im anschl. 11 m schießen behielt man die Nerven und besiegte die Vertretung vom SV Gnaschwitz/Doberschau. 1 wurde wie schon erwähnt der SV Liegau-Augustusbad gefolgt von der SpG Hochkirch/Kubschütz.

Zeitgleich spielten unsere D Junioren in Biehla/Cunnersdorf um die Spartakiaden-Kreismeisterschaft des Westlausitzer Fußballverbandes. Ähnlich wie bei den E Junioren, verlor man das 1. Spiel, gewann im anschl. heiß umkämpften „Alles oder Nichts“ Spiel worauf anschl. ein Unentschieden folgte. Im darauffolgenden Spiel musste ein Sieg her um ins Halbfinale einzuziehen. Leider verlor man dort völlig den Faden und kam mit 0:3 unter die Räder. Jetzt hieß es Aufbauarbeit der Trainer. Im Platzierungsspiel um Platz 7 spielte man den Gegner regelrecht an die Wand, ging mit 1:0 in Führung und hätte gut und gern noch 4 mehr schießen können, wenn nicht sogar müssen. Wie es aber im Fußball so ist, macht man Sie vorn nicht bekommt man sie hinten. Mit dem Schlusspfiff erzielte der Gegner vom SV Liegau-Augustusbad den überaus glücklichen 1:1 Endstand. 9 m schießen. Packender geht es kaum. Der 7 Schütze geht an den Punkt und nutzt den vorher vergebenen 9m der Gegener zum am Ende auch völlig verdienten Sieg.

Wir bedanken uns beim Westlausitzer Fußballverband für die Durchführung der Turniere, sowie allen umliegenden Dörfern, Gemeinden und Städten der Region, dass wir gemeinsam für die gesamte Region kämpfen und spielen können!

Von der Region, für die Region
Werde ein Seenlandkicker 🙂

www.seenlandkicker.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.