4. Spieltag | E2 (U9) | 7:2 Heimdreier gegen 1919/Lausitz

Nach der starken kämpferischen Leistung in der Vorwoche gegen Königswartha empfingen wir am 4. Spieltag die Mannschaft der Spielgemeinschaft 1919/ Lausitz.
Durch den fulminanten Start der Gäste (2 Spiele, 6 Punkte, 32:1 Tore) waren unsere Kicker gewarnt und wussten, dass das eine sehr schwere Aufgabe wird.
Die Zielstellung, sich ordentlich zu verkaufen und auf ein Unentschieden zu „lunschen“ wurde am Ende mehr als übertroffen.
Quasi mit dem Anpfiff übernahmen die Seenlandkicker das Kommando. Die sehr hoch stehende Gästeabwehr konnte ein ums andere mal mit hohen Bällen toll überspielt werden.
Demzufolge spielten sich unsere Jungs und Mädels im Minutentakt gefährlich vor das Tor der Gäste.
In der 10. Minute fiel dann zwangsläufig das 1:0.
Eine kurz ausgeführte Ecke veredelte Benito konsequent ins kurze Eck zur Führung.
Nur 2 Minuten später war Rocco zur Stelle. Einen toll gespielten Angriff über mehrere Stationen verwandelte unsere Nummer 8 eiskalt zum 2:0.

In der Folge nahmen die Kicker das Geschehen anscheinend auf die leichte Schulter. Mehrere Überzahlsituationen vor dem Gästetor wurden fahrlässig vergeben und nicht gut zu Ende gespielt.
Daraus resultierend konnten die Gäste durch eine schöne Einzelaktion durch die Nr. 2 vor der Pause verkürzen.
In der Halbzeitpause hauchte das Trainergespann Panthel/ Schitthelm den Kickern neues Leben ein.
Wir begannen, wie schon in Halbzeit 1, wie die Feuerwehr und waren sofort wieder am Drücker.
Selbst den kurzen Rückschlag in der 31. Minute durch den Ausgleich (wieder eine Einzelaktion, diesmal durch die Nr. 6) verkrafteten unsere Spieler ohne Probleme.
Innerhalb von 9 Minuten erzielte Max, der von seinen Mitspielern gut in Szene gesetzt wurde, einen lupenreinen Hattrick und brachte die Seenlandkicker so mit 5:2 in Führung.
Quasi mit dem Anstoß nach dem 5:2 ergatterte sich Celina den Ball und spitzelte das Spielgerät am herauseilenden Gästekeeper vorbei in die Maschen.
Kurz vor Ende des Spiels war es wieder Max, der den Schlusspunkt setzte. Seinen Lupfer konnte der gegnerische Torwart noch abwehren, dem „Gewaltschuss“ danach war er allerdings nicht mehr gewachsen.
Fazit:
Eine herausragende Mannschaftsleistung, die aufgrund der Vorergebnisse (unserseits, sowie die des Gegners), nicht so zu erwarten war.
Hervorzuheben war am heutigen Tag mit Sicherheit Max, der mit 4 Toren glänzte, aber nichtsdestotrotz haben alle ihr volles Leistungsvermögen abgerufen und konnten so zu dem überzeugenden Sieg beitragen.
Weiter so Jungs und Mädels! Wir sind stolz auf euch!
Am nächsten Wochenende erwartet uns das „kleine“ Derby. Unsere E2 trifft am Sonntag auf die E-Junioren des FSV Lauta.
Anstoss ist 10:30 Uhr IN Lauta!  Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung damit unsere Kicker das Ergebnis von heute bestätigen können.

Wir spielten mit: Laura, Max K., Fabian, Benito, Ben, Scott, Rocco, Max B., Noel, Celina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.