7.Spieltag | E1 (U10) | Auswärtsniederlage beim Tabellenfüher in Hoyerswerda

e1-junioren-seenlandkicker

Zu Gast beim Tabellenführer wollten wir es besser machen als die Woche zuvor gegen Kamenz.

Die taktische Marschroute der Trainer wurde in HZ 1sehr gut umgesetzt. Es hieß wir spielen hinten dicht , und vorn hilft der liebe Gott. In Form von Jannik oder Benito.
In der 4. Minute war es aber schon vorbei mit unserem Vorhaben denn 1919 netzte ein.
Danach machten die Spieler der Seenlandkicker  das aber richtig stark , und wir konnten den Spielstand bis zur Pause halten. Weil alle sich an die Vorgaben der Trainer gehalten haben. Klasse!!!!
Die 2. HZ war dann eine Frage der Kraft! Die 1919 klar für sich entschieden hat. Die Kraft bei den Seenlandkickern war weg , und so haben wir logischerweise noch „nur“ 5 Tore bekommen.
Der Ehrentreffer fehlt ja auch noch. Den machte Jannik nach einem Freistoß. Jetzt kommen wir zu „Gott“ zurück der uns ja vorn helfen sollte. Flanke kommt , Jannik läßt ihn übern Kopf streichen und drin ist er.
Maradonna hat so ein Ding mit der Hand reingemacht und danach behauptet das war die Hand Gottes!
Fazit: Wir sind zu frieden mit der Leistung. Macht weiter so. Macht Spaß mit euch!!!
Und die kraft holen wir uns halt mehr auf der KIPPE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.