Seenlandkicier C Junioren.

Achtelfinale Pokal | Halbfinaleinzug !

Ein stürmischer Auftritt lässt uns mit einem 2:1 ins Pokalhalbfinale einziehen..

In der Anfangsphase war es ein offenes Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Man merkte es den Jungs an, dass Sie die Anweisungen des Trainers umsetzen wollten und somit die Partie offen hielten.

In der 8ten Minute wurde es für uns das erste Mal richtig brenzlig ein Schuss an den Außenpfosten setzte ein Achtungszeichen der Gäste des SV Grün Weiß Hochkirch / SV Kubschütz.

In der Phase des Spiels hatten die Gäste schon ein paar Mal gezeigt wozu Sie in der Lage sind und in der 12ten Minute gingen Sie mit 0:1 in Führung. Vorausgegangen war ein schneller Gegenangriff aus der Hälfte der Gäste in der unsere Abwehr überrumpelt wurde.

Jetzt zeigte sich aber die Klasse unserer Jungs, denn die steckten nicht auf sondern nach dem Motto, „jetzt erst recht“ erhöhten Sie den Druck und erarbeiteten sich wieder Chancen.

In der 21ten Minuten belohnten wir uns durch einen schneidigen Angriff über die linke Seite und einem guten Pass ins Zentrum, wo Alex den Ball zugespielt bekam und zum 1:1 ausglich.

In der Folge behielte wir den Druck bei und es kam wie es kommen musste, in der 25ten Minute versenkte Yves den Ball zum 2:1. In der 30ten Minute hätten wir den Sack zu machen können, nach einem Schnellen Angriff ging der Ball nur knapp am Tor vorbei.

Danach bereiteten sich die Jungs schon mal auf die Pause vor und nahmen etwas Dampf raus, was der Gegner aber nicht verwerten konnte.

Nach dem Wiederanpfiff setzten wir wieder die ersten Akzente, so wie in der 4 Minute, als wir nach einer gut geschlagenen Ecke den Ball vor den Pfosten setzten.

Danach flachte das Spiel ab und wir erweckten den Eindruck, mit dem Ergebnis zufrieden zu sein. So bekamen die Gegner wieder etwas die Oberhand und setzten uns ab der 45ten Minute gut unter Druck. Auch wenn nicht die ganz klaren Chancen dabei heraus kamen, haben wir es uns hier schwer gemacht, in dem wir nicht in letzter Konsequenz die Initiative behielten. Der guten Spieleinstellung und dem guten Stellungsspiel war es zu verdanken dass es bei der Führung blieb. Ab der 55ten Minute hatten wir das aber wieder im Griff und ließen bis zu starken Schlussphase der Gäste kaum etwas zu.

Die letzten Minuten hatten es wieder in sich. Hier gaben wir dem Gegner wieder unnötige Chancen, da wir unser Konzept verließen und nur noch auf Ergebnis halten spielten.

Zum Schluss kann man sagen, es war ein Kurzweiliges Spiel mit vielen Chancen welches wir meist gut im Griff hatten. Das Spiel ohne Ball, die Aggressivität zum Ball hin, waren wieder zurück und ließen uns verdient gewinnen. Hin und wieder dürfen wir aber den schnelleren Abschluss suchen und sollen nicht Probieren, „den Ball ins Tor zu tragen“. Auch wenn das heute schon viel besser ging, wie in den letzten Partien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.