Hinrundenfazit A-Jugend

Bevor wir zum sportlichen kommen zunächst ein großer Dank an Robby Peuthert Versorgungstechnik für das Sponsoring eines neuen Trikotsatzes und an die Gewitterjäger Sachsen für das sponsern von Aufwärmshirts für unsere A-Junioren!

Geht es nach dem Sprichwort „Kleider machen Leute“,so ist uns der Aufstieg gewiss.😜

In der Spielzeit 2019/2020 können wir erstmals seit langer Zeit wieder aus eigener Kraft eine A-Jugend im Spielbetrieb melden.
Durch die sehr junge Alterstruktur starteten wir eher als
Underdog in den Spielbetrieb.
Trotz der teilweise eklatanten körperlichen Unterlegenheit spielten unsere Jungs phasenweise super Fußball und machten die Defizite durch mannschaftliche Geschlossenheit wieder wett.

Größtes Problem in der Hinrunde,für den Fußball eher untypisch, war der Kopf und nicht die Beine.
In keinem Spiel ist es uns gelungen über die gesamten 90 Minuten die Konzentration aufrecht zuerhalten und eine konstante Leistung abzurufen.
Ein Paradebeispiel für die bisherige Hinserie ist das 7:7 gegen Deutschbaselitz.
Nach 0:3 und 2:5 kämpften wir uns auf ein 5:5 heran,nur um wieder 10 Minuten in Tiefschlaf zu fallen und erneut 5:7
in Rückstand zu geraten um widerrum in den Schlussminuten doch noch den Ausgleich erzielen.

Daran gilt es gezielt in der Rückrunde zu arbeiten.
Das funktioniert jedoch nur mit entsprechender Trainingsbeteiligung und Spielvorbereitung. 😉
Summa summarum sind die Jungs auf einem guten Weg,müssen allerdings weiter hart an sich arbeiten
damit in der Rückserie das ein oder andere Pünktchen mehr auf dem Konto landet.

gez. Das Trainerteam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.